Phoenix: Expertengespräch über die Macht im Nahen Osten

BERLIN (inn) – Was kommt nach Arafat? Mit dieser Frage beschäftigt sich der Nachrichtensender Phoenix am heutigen Mittwoch in seiner Sendung “Berliner Runde”.

In allen Medien wird über den genauen Krankheitsstand des Palästinenserpräsidenten Jasser Arafat diskutiert. Der Sender Phoenix nimmt die aktuelle Situation zum Anlass, die Situation der Palästinenser zu beleuchten.

In der Vorankündigung der Sendung heißt es: “Die Lösung des Nahost-Konflikts verlangt nach zuverlässigen Partnern. Braucht Palästina daher einen neuen ‘starken Mann’? Ist das ‘System Arafat’, bestehend aus Korruption und Terror, am Ende? Der Islamische Dschihad oder die Hamas haben vorerst ihre Kooperation angeboten. Versinkt Palästina im Chaos oder kommt endlich der Frieden?”

Diesen Fragen geht die Moderatorin Anke Plaettner gemeinsam mit Experten nach. Zu Gast bei der Berliner Runde sind: Aref Hajjaj vom Palästina-Forum, der israelische Journalist Daniel Dagan und Volker Perthes von der Stiftung Wissenschaft und Politik.

Die “Berliner Phoenix Runde” wird ausgestrahlt am Mittwoch, 10. November, um 21 Uhr auf Phoenix. Sie wird wiederholt in der Nacht zum 11. November um 0 Uhr und um 5 Uhr.

Schreiben Sie einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte beachten Sie unsere Kommentar-Richtlinien

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

Israelnetz-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen