Peres wird Präsident

JERUSALEM (inn) – Schimon Peres wird der neunte israelische Staatspräsident. Nach der ersten Wahlrunde am Mittwochmittag verzichteten seine Gegenkandidaten Colette Avital und Reuven Rivlin auf eine Teilnahme an der nächsten Abstimmung.

In der ersten Runde votierten 58 Knesset-Mitglieder für Peres (Kadima) – drei weniger als die absolute Mehrheit. Rivlin (Likud) wählten 37 Abgeordnete, Avital (Avoda) bekam 21 Stimmen. Letztere zog direkt nach der Abstimmung ihre Kandidatur zurück. Rivlin tat es ihr später nach. Beide bekundeten ihre Unterstützung für Peres, wie die Tageszeitung “Ha´aretz” berichtet. Im zweiten Wahlgang stimmten 86 der 120 Knesset-Mitglieder für den einzigen verbliebenen Kandidaten.

Vor sieben Jahren hatte der 83-jährige Peres die Wahl mit 57 Stimmen knapp gegen Mosche Katzav verloren, den damals 63 Parlamentarier unterstützten.

Schreiben Sie einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Bitte beachten Sie unsere Kommentar-Richtlinien

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

Israelnetz-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen