Peres trifft Mubarak in Kairo

KAIRO (inn) - Israels Staatspräsident Schimon Peres ist am Dienstag in Kairo mit Ägyptens Präsidenten Hosni Mubarak zusammengetroffen. Mubarak zeigte sich zuversichtlich, dass der entführte israelische Soldat Gilad Schalit bald freikommen könnte.

Mubarak sagte laut einem Bericht der Tageszeitung “Jediot Aharonot” in einer gemeinsamen Pressekonferenz mit Peres: “Ich glaube, es gab Kontakt zu Schalit, und dem Soldat geht es gut. Ich hoffe, dass die Sache in nächster Zeit gelöst wird.”

Mubarak fügte hinzu: “Die palästinensische Sache ist eine Basis für Frieden. Ich habe Präsident Peres gegenüber betont, dass das Thema ganz oben auf der Agenda Ägyptens und der arabischen Welt bleiben wird, trotz aller Krisen in der Region.”

Er habe seine Hoffnung ausgedrückt, dass Israel den Aufruf zum Frieden beachte und den Bau weiterer Siedlungen sowie die Aneignung von Land beende, so der ägyptische Staatschef. “Mehr als je zuvor ist Israel nun gefordert, schwierige Entscheidungen zu treffen und zu verstehen, dass der Friedensprozess keinen weiteren Fehler gestattet.”

Peres sagte: “Wir dürfen diese Gelegenheit nicht verpassen. Die Unterschiede zwischen uns sind nicht so groß, dass man sie nicht überwinden könnte.” Er betonte zudem Israels Verpflichtung gegenüber einer Zwei-Staaten-Lösung und dass keine neuen Siedlungen gebaut werden sollen. “Israel hat nicht die Absicht, über das palästinensische Volk zu herrschen. Wir haben nicht die Absicht, Land zu beschlagnahmen, und wir haben auch nicht die Absicht, neue Siedlungen zu bauen.”

Peres lobte zudem Ägyptens Anstrengungen, etwas gegen den Terror und den Waffenschmuggel durch Tunnels im Gazastreifen zu unternehmen. Die Zusammenarbeit zwischen Israel und Ägypten auf dem Gebiet der Sicherheit laufe gut, so der Präsident.

Schreiben Sie einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte beachten Sie unsere Kommentar-Richtlinien

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

Israelnetz-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen