Palästinensischer Sicherheitsberater: “Wir sind bereit für eine Waffenruhe”

RAMALLAH (inn) – PLO-Chef Yasser Arafat ist an einem Waffenstillstand mit Israel interessiert. Das sagte der Sicherheitsberater des Palästinenserführers, Jibril Rajoub, am Dienstag gegenüber dem israelischen Rundfunk.

Die Palästinenser seien zu einer unbefristeten Waffenruhe bereit. Israel müsse dafür alle militärischen Aktionen in den Autonomiegebieten stoppen, die Straßensperren abbauen und Reisebeschränkungen aufheben, so Rajoub.

Aus Kreisen der israelischen Regierung verlautete unterdessen, Israel lehne das Angebot ab. Dies sei lediglich ein Versuch, Arafat vor einer “drohenden Ausweisung zu retten”.

Ein nicht namentlich genannter Regierungsvertreter wies auf eine Erklärung Israels von vergangener Woche hin. Dort heißt es, Israel werde keine Waffenruhe mehr akzeptieren, bei der mit Terroristen verhandelt werde. Vielmehr sei es die Pflicht der Autonomiebehörde, gegen die Terrorgruppen vorzugehen. Die Palästinenserführung werde nach ihren Taten und Ergebnissen und nicht nach ihren Erklärungen beurteilt.

Schreiben Sie einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte beachten Sie unsere Kommentar-Richtlinien

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

Israelnetz-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen