Palästinensischer Heckenschütze tötet Späher der israelischen Armee

GAZA (inn) – Ein bewaffneter Palästinenser hat am Freitagmorgen in der jüdischen Verbandsgemeinde Gush Kativ im Gazastreifen aus einem Hinterhalt einen israelischen Soldaten erschossen. Der Späher marschierte einer patrouillierenden Einheit voran, als ihn eine palästinensische Kugel tödlich am Hals verletzte.

Wie der aktuelle Dienst der israelischen Tageszeitung “Yediot Ahronot” meldet, ereignete sich der Vorfall in der Nähe der jüdischen Ortschaft Tel Qatifa im Süden des Gazastreifens. Offenbar waren mehrere Terroristen in Treibhäusern versteckt. Einer von ihnen schoß gezielt auf den Hals des israelischen Spähers, der kurz darauf seinen Verletzungen erlag.

Nach Schußwechseln der Terroristen mit Soldaten der Patrouille-Einheit flüchteten die Palästinenser in Richtung der nahegelegenen autonomen Ortschaft Dir al-Balah. Israelische Soldaten durchsuchen die Gegend nach den Attentätern.

Schreiben Sie einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte beachten Sie unsere Kommentar-Richtlinien

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

Israelnetz-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen