Palästinensischer Ex-Minister angegriffen

RAMALLA (inn) – Der ehemalige palästinensische Informationsminister Nabil Amr ist in der Nacht zum Mittwoch bei einem Schussangriff in der Autonomiestadt Ramalla leicht verletzt worden. Unbekannte hatten das Feuer auf den Kritiker von PLO-Chef Jasser Arafat eröffnet.

Wie die Tageszeitung “Ha´aretz” berichtet, war Amr auf dem Heimweg, als sich das Attentat ereignete. Er wurde am Bein verwundet.

Zu dem Angriff hat sich bisher niemand bekannt. Ein direkter Zusammenhang mit den derzeitigen Auseinandersetzungen zwischen Arafats alter Garde und den jüngeren Vertretern seiner Fatah-Partei wurde zunächst nicht festgestellt. Amr ist allerdings als ausgesprochener Kritiker der Korruption und Ineffizienz in Arafats Verwaltung bekannt.

Der PLO-Chef ordnete am Mittwoch eine Untersuchung des Vorfalls an.

Schreiben Sie einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte beachten Sie unsere Kommentar-Richtlinien

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

Israelnetz-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen