Palästinensischer Chefunterhändler zur Behandlung in Israel

Der palästinensische Chefunterhändler Saeb Erekat befindet sich derzeit in ärztlicher Behandlung in Israel. Der 62-Jährige leidet an Lungenfibrose. Er steht in Israel und den USA auf der Warteliste für eine Lungentransplantation, wie die Tageszeitung „Yediot Aharonot“ berichtet. Das israelische Gesundheitsministerium sowie das Nationale Transplantationszentrum teilten unterdessen mit, nur Patienten mit israelischer Staatsbürgerschaft dürften auf die nationale Warteliste. Wann jemand eine Transplantation, erhalte sei zudem ausschließlich von medizinischen Kriterien abhängig. Nur in Ausnahmefällen, wenn der Spender zustimme, dürfe einem Nicht-Israeli ein Organ verpflanzt werden. Dies gelte auch für Erekat, betonte das Ministerium.

Von: dn

Schreiben Sie einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

Israelnetz-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen