Palästinensische Steinewerfer töten 21-jährigen Soldaten

Palästinenser haben am Dienstagmorgen in Samaria Soldaten mit Steinen beworfen, die Terrorverdächtige festnehmen wollten. Ein Israeli wurde von einem Steinblock am Kopf getroffen und lebensgefährlich verwundet. Er wurde mit einem Hubschrauber ins Krankenhaus gebracht und erlag seinen Verletzungen. Der Vorfall ereignete sich in der Kleinstadt Jabad, westlich von Dschenin. Bei dem getöteten Soldaten handelt es sich um den 21-jährigen Amit Ben-Jigal aus Ramat Gan. Verteidigungsminister Naftali Bennett kündigte an, die Sicherheitskräfte würden die Täter zur Strecke und vor Gericht bringen.

Von: eh

Schreiben Sie einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

Israelnetz-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen