Palästinensische Polizisten verhindern Raketen-Abschuss in Gaza

GAZA (inn) – Die palästinensischen Sicherheitskräfte, die seit fünf Tagen im Gazastreifen stationiert sind, haben am Mittwoch erstmals das Abfeuern einer Mörsergranate auf Israel verhindern können. Dienstagnacht hingegen feuerten Terroristen zwei Kassam-Raketen ungehindert ab.

Wie es aus palästinensischer Quelle hieß, hätten die Polizisten im nördlichen Gazastreifen zunächst mit den Terroristen gestritten und dann ihre Waffen konfisziert.

Zwei Kassam-Raketen wurden Dienstagnacht in den westlichen Negev geschossen. Es waren die ersten Raketen, die auf israelisches Gebiet abgeschossen wurden, seit die Sicherheitskräfte dort positioniert wurden.

Schreiben Sie einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Bitte beachten Sie unsere Kommentar-Richtlinien

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

Israelnetz-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen