Palästinensische Journalisten von Polizei angegriffen

Bei Protesten vor einem UN-Gebäude in Ramallah am Wochenende haben palästinensische Sicherheitskräfte mindestens zwölf Journalisten angegriffen. Das berichtet die Organisation „Reporter ohne Grenzen“. Dabei sollen mehrere Journalisten verletzt worden sein. „Reporter ohne Grenzen“ verurteilt die Anwendung von Gewalt und den Versuch der palästinensischen Behörden, die Berichterstattung zu unterdrücken. Die Proteste richten sich als Reaktion auf den Tod von Nisar Banat gegen die Palästinensische Autonomiebehörde. Die Journalisten verlangen von den UN Maßnahmen zum Schutz der Pressefreiheit.

Von: mad

Schreiben Sie einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

Israelnetz-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen