Palästinensische Journalisten demonstrieren gegen „Al-Kuds“-Zeitung

Dutzende palästinensische Journalisten haben am Montag gegen die aktuelle Berichterstattung der palästinensischen Tageszeitung „Al-Kuds“ demonstriert. Als Auslöser der Demonstration gilt ein Interview mit dem israelischen Verteidigungsminister Avigdor Lieberman, was „Al Kuds“ veröffentlichte. In dem Interview ging es unter anderem um Siedlungen im Westjordanland. Die palästinensischen Autoren versammelten sich vor dem Gebäude der Palästinensischen Journalistenvereinigung in Al-Bireh nahe Ramallah. Sie kritisierten die Berichterstattung als „Förderung“ israelischer Siedlungen, meldet die palästinensische Nachrichtenagentur „Ma’an“. Bereits in der Vergangenheit wurde die Zeitung kritisiert, weil sie Erklärungen der israelischen Zivilverwaltung veröffentlichte.

Von: mab

Schreiben Sie einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

Israelnetz-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen