Palästinensische Gruppe verspricht Belohnung für Entführung von Soldaten

GAZA (inn) - Die palästinensische Wohltätigkeitsorganisation "Wa´ad" aus dem Gazastreifen hat am Mittwoch eine E-Mail versandt und darin eine hohe Belohnung für die Entführung von israelischen Soldaten versprochen. Die Gruppe steht der radikal-islamischen Hamas nahe.

Die Organisation setzt sich für in Israel inhaftierte Palästinenser ein und wird vom Innenminister der Hamas-Regierung, Fathi Hamad, geführt. Das meldet die Tageszeitung “Jerusalem Post”.

Laut dem Bericht forderte “Wa´ad” in Israel lebende Personen dazu auf, israelische Armeeangehörige zu entführen. Jeder, der einen Soldaten gefangen nehme, erhalte eine Belohnung von 1,4 Millionen Dollar.

Wie der Leiter der Wohltätigkeitsorganisation, Usama Kahlut, mitteilte, sei das Angebot eine Reaktion auf die israelische Bitte um Informationen zum Aufenthaltsort des entführten israelischen Soldaten Gilad Schalit an die Einwohner des Gazastreifens.

Schreiben Sie einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Bitte beachten Sie unsere Kommentar-Richtlinien

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

Israelnetz-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen