“Palästinensische ‘Friedensspieler’ können nicht bestraft werden”

RAMALLAH (inn) – Der Westjordanische Fußball-Verband hat die drohende Bestrafung der palästinensischen Mitglieder des “Friedensteams” für nicht rechtskräftig erklärt. Diese war mit der israelischen Besatzung begründet worden.

“Die Strafe wurde am Mittwoch vom Verband aus Gaza angedroht”, sagte Generalsekretär Bader Mekka. “Tatsache ist aber, dass die ‘Friedensspieler’ allesamt dem westjordanischen Verband angehören, die Verbände haben nichts miteinander zu tun.” Außerdem hatte jeder einzelne Spieler eine Erlaubnis von der Palästinensischen Autonomiebehörde.

Das “Friedensteam” war im November mit einer israelisch-palästinensischen Auswahl zu einem Freundschaftsspiel gegen den FC Barcelona angetreten. Das Spiel ging mit 2:1 verloren.

Schreiben Sie einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte beachten Sie unsere Kommentar-Richtlinien

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

Israelnetz-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen