Palästinensische Bombenwerfer bei Josefsgrab getötet

Nachdem sie Sprengsätze auf jüdische Beter in der Nähe des Josefsgrab bei Nablus warfen, sind zwei Palästinenser vom israelischen Militär erschossen worden. Das teilte der Militärsprecher mit. Die Terroristen hätten die Sprengsätze aus einem Fahrzeug zum Eingang des Josefsgrabs geworfen, wo zum Schutz israelische Soldaten standen. Die hätten das Feuer auf den Wagen eröffnet. Es seien keine israelischen Soldaten verletzt worden. Palästinenische Medien berichten, dass dem Vorfall ein Streit über den Eintritt der jüdischen Beter ins Josefsgrab vorangegangen sei.

Von: mm

Schreiben Sie einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

Israelnetz-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen