Palästinenserin mit Hisbollah-Informationen gefasst

JERICHO (inn) – Israelische Sicherheitskräfte haben an der Grenze zu Jordanien eine Palästinenserin festgenommen, die eine Speicherkarte ins Land schmuggeln wollte. Darauf befanden sich Anleitungen zur Herstellung von Waffen.

Wie die Tageszeitung “Jediot Aharonot” meldet, ereignete sich die Festnahme bereits vor einigen Tagen am Grenzübergang Allenby-Brücke nahe Jericho. Die Speicherkarte stammte von der radikal-islamischen Hisbollah. Die Palästinenserin wollte die Informationen offenbar an ihren Sohn weitergeben, der in Samaria lebt. Sie wurde zur Vernehmung an die Ermittlungsbehörden übergeben. Die Speicherkarte wurde beschlagnahmt.

Schreiben Sie einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte beachten Sie unsere Kommentar-Richtlinien

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

Israelnetz-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen