Palästinensergebiete ohne Öl

GAZA (inn) – Zahlreiche palästinensische Tankstellen müssen schließen, da die israelische Ölfirma “Dor Energy” wegen unbezahlter Rechnungen die Lieferungen am Mittwoch eingestellt hat. Voraussichtlich am Donnerstag wird der Öl-Vorrat in den Palästinensergebieten aufgebraucht sein.

Am Mittwoch bildeten sich lange Auto-Schlangen an den Tankstellen in Gaza-Stadt und im Westjordanland. Sie haben kein Benzin mehr. Die israelische Firma “Dor Energy” ist der einzige Öl-Lieferant, der die Palästinensergebiete mit dem fossilen Kraftstoff versorgt.

Die Schulden seien zu hoch gewachsen, daher sei der Hahn zu gedreht worden, teilte “Dor Energy” mit. “Dor” hatte in diesem Jahr bereits zwei Mal die Lieferungen eingestellt, berichtet die Nachrichtenagentur AP. Jeweils im letzten Moment zahlten die palästinensischen Kunden dann doch.

Das Öl werde voraussichtlich im Laufe des Donnerstages in vielen Teilen der Palästinensergebiete ausgehen, sagte Mudschahid Salame, Chef der palästinensischen Ölbehörde, voraus. “Wenn das passiert, stehen wir vor einer humanitären Katastrophe.”

Durch den Öl-Engpass sind auch die Krankenhäuser betroffen. Der palästinensische Arzt Moaidscha Hassanain vom Gesundheitsministerium in Gaza warnte, dass die Krankenhäuser der Region nicht mehr richtig arbeiten könnten. Die Krankenwagen könnten keine Einsätze mehr fahren, und die Mitarbeiter kämen nicht mehr zur Arbeit.

“Das einzige, was ich in den letzten Tagen tun konnte, war, den Fahrern zu sagen, dass ich kein Benzin mehr habe”, sagte ein Tankstellenbesitzer in Dschenin im Westjordanland. Auch die Taxis fahren seit einiger Zeit nicht mehr. Manche fahren in nahegelegene jüdische Siedlungen.

Viele Bewohner benutzen mittlerweile Fahrräder, berichtet die “Jerusalem Post”. Andere erwägen, sich Maultiere zu kaufen. “Was ist schlecht an Fahrrädern?”, fragte Omar Abdel Haq, ein 34-jähriger Mitarbeiter der Palästinensischen Autonomiebehörde (PA), gegenüber der Zeitung. Er und 145.000 andere Bedienstete der PA sind seit zwei Monaten nicht mehr bezahlt worden.

In Nablus demonstrierten einige Hundert Lehrer gegen das Versagen der Hamas-Regierung, die Gehälter auszuzahlen. Es gebe 4.000 Lehrer in Nablus, die ihr Geld verlangten, klagen sie. “Die Regierung sollte sofort eine Lösung finden, ansonsten wird unser Protest eskalieren.”

Schreiben Sie einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte beachten Sie unsere Kommentar-Richtlinien

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

Israelnetz-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen