Palästinenser zahlten Terroristen in vier Jahren eine Milliarde Euro

Die Palästinensische Autonomiebehörde (PA) hat in den vergangenen vier Jahren umgerechnet rund eine Milliarden Euro an Terroristen und ihre Familien gezahlt. Das berichtet der ehemalige Generaldirektor des Ministeriums für strategische Beziehungen, Jossi Kuperwasser, am Montag während eines besonderen Knesset-Panels. „Jeder, der mehr als 30 Jahre im Gefängnis saß, erhält [umgerechnet] 3.000 Euro pro Monat“, zitiert ihn die Onlinezeitung „Times of Israel“. Zudem erhalten die Terroristen einen militärischen Rang abhängig von ihrer Haftdauer und ihnen werde ein Job bei der PA versprochen.

Von: mab

Schreiben Sie einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

Israelnetz-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen