Palästinenser wollen 2008 am Eurovision Song Contest teilnehmen

RAMALLAH / KOPENHAGEN (inn) – Die Palästinenser erwägen im nächsten Jahr eine Teilnahme am Eurovision Song Contest. Dies sagte ein dänischer Dipolmat am Donnerstag gegenüber der Tageszeitung “Ha´aretz”.

Eine dänische und eine palästinensische Firma unterzeichneten ein Abkommen, um unter den Eurovision-Mitgliedstaaten die Idee zu fördern.

Der dänische Diplomat Rolf Holmboe sagte, die Teilnahme der Palästinenser am Eurovision Song Contest könne dazu beitragen, positive Symbole der palästinensischen Einheit zu schaffen. Zudem werde die Idee, Frieden mit Israel zu stiften, unterstützt. Die dänische Repräsentanz im Westjordanland steuere dem Projekt 140.000 Dollar bei.

Die beiden Firmen wollen eine Teilnahme palästinensischer Vertreter am Eurovision Song Contest sondieren. In einer zweiten Phase möchten sie den Palästinensern helfen, einen lokalen Song Contest zu organisieren. Ferner wollen sie das palästinensische Fernsehen in technischen Belangen unterstützen.

Ein Mitarbeiter des palästinensischen Fernsehens, Bassem Abu Sumajah, begrüßte die Idee. Sie nutze den Palästinensern, “politisch und kulturell auf der Landkarte” zu erscheinen.

Beim Eurovision Song Contest wählt jedes Teilnehmerland einen Darsteller aus, den es dann zu dem jährlich stattfindenden Wettbewerb entsendet. In diesem Jahr findet er in Finnland statt. Auch der Staat Israel ist mit der Gruppe “Teapacks” beim diesjährigen Wettstreit mit dem Titel “Push the Button” vertreten

Schreiben Sie einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Bitte beachten Sie unsere Kommentar-Richtlinien

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

Israelnetz-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen