Palästinenser von Soldaten überfahren

DSCHENIN (inn) - In der Ortschaft Dschabad nahe Dschenin im Westjordanland ist am Mittwochnachmittag ein palästinensischer Jugendlicher von einem Jeep der israelischen Armee überfahren worden. Das Militär sprach von einem Unfall.

Die Soldaten hatten ein Fahrzeug der israelischen Wasserbehörde Mekorot eskortiert. Dabei wurden sie von Palästinensern mit Steinen beworfen. Als ein Jeepfahrer rückwärts gefahren sei, habe er den Palästinenser übersehen und überfahren, teilte die Armee laut der Tageszeitung “Jerusalem Post” mit.

Palästinenser warfen dem Fahrer vor, er habe den 17-Jährigen absichtlich überfahren. Der Jugendliche wurde schwer verletzt in ein Krankenhaus nach Dschenin gebracht. Dort starb er jedoch wenig später.

Die Armee hat eine Untersuchung zu dem Vorfall eingeleitet.

Schreiben Sie einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte beachten Sie unsere Kommentar-Richtlinien

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

Israelnetz-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen