Palästinenser verstecken offenbar Katyusha-Raketen

GAZA (inn) – Die Palästinensische Autonomiebehörde (PA) versteckt größere Mengen Katyusha-Raketen und panzerbrechender Waffen – das meldete „Israel Radio“ am Mittwoch unter Berufung auf Sicherheitskreise.

Dem Hörfunkbericht zufolge, benutzen Palästinenser Schmuggelwege, um die illegalen Waffen in die Autonomiegebiete zu schmuggeln. Die vorwiegend aus arabischen Nachbarländern stammenden Raketen und Granaten sollen im Gazastreifen versteckt gehalten werden, meldet „Israel Radio“.

Seit Monaten setzen Palästinenser Mörsergranaten gegen jüdische Ortschaften im Gazastreifen ein. Katyusha-Raketen waren von der Hisbollah-Miliz im Libanon gegen Städte und Dörfer in Nordisrael eingesetzt worden.

Schreiben Sie einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Bitte beachten Sie unsere Kommentar-Richtlinien

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

Israelnetz-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen