Palästinenser stellen sich hinter Widerständler im Irak

RAMALLA (inn) – Hunderte Palästinenser sind am Mittwoch auf die Straßen gegangen, um ihre Unterstützung für den Widerstand gegen die US-Truppen im Irak auszudrücken. In offiziellen Stellungnahmen solidarisierten sich palästinensische Organisationen mit den irakischen Widerstandskämpfern.

In Ramalla klagten die Demonstranten auf Plakaten die USA an, ein “Massaker” am irakischen Volk zu verüben. Sie riefen dazu auf, Rache für die US-Angriffe zu üben, da die Palästinenser und die Irakis “denselben Kampf gegen die Mächte des Bösen” führten. Dies berichtet die Tageszeitung “Jerusalem Post”.

An den Demonstrationen nahmen auch palästinensische Organisationen wie die Fatah-Partei von PLO-Chef Jasser Arafat, die radikal-islamische Hamas und der Dschihad al-Islami teil. In einer offiziellen Stellungnahme verurteilt der “Islamische Dschihad” die “Massaker der Amerikaner”. Sie bewiesen, “dass sie nicht gekommen sind, um Demokratie und Freiheit zu bringen, sondern Hegemonie, Kontrolle, Diebstahl und Kolonialismus”.

Ein hochrangiger Hamas-Führer sagte, die derzeitige Gewalt im Irak sei “ein weiteres Kapitel der Unterdrückung des irakischen Volkes und ihr Widerstand” und fügte hinzu: “Palästina und Irak sind ein Körper.” Er rief alle arabischen und moslemischen Länder dazu auf, die amerikanische Militäroffensive zu stoppen.

Auch ein Vertreter der palästinensischen kommunistischen Volkspartei, Chaled Mansur, lobte den “couragierten” Widerstand im Irak. Er sei “eine natürliche Antwort und das legitime Recht eines Volkes, das Opfer einer Invasion wurde und seiner Ressourcen beraubt wird”.

Ähnliche Demonstrationen fanden in Gaza statt. Aus Kreisen der Palästinensischen Autonomiebehörde war keine offizielle Stellungnahme zu den aktuellen Ereignissen im Irak veröffentlicht worden. Ein Vertrauter Arafats sagte lediglich, dieser verfolge die Entwicklung im Irak “mit großem Interesse”.

Schreiben Sie einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte beachten Sie unsere Kommentar-Richtlinien

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

Israelnetz-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen