Palästinenser sprengen Grenzzaun

RAFAH (inn) – Bewaffnete Palästinenser haben am Donnerstagnachmittag ein Loch in die Grenzbarriere zwischen dem Gazastreifen und Ägypten gesprengt. Zwei palästinensische Sicherheitsbeamte wurden durch die Explosion verletzt.

Wie die unabhängige palästinensische Nachrichtenagentur “Ma´an” berichtet, war die Lücke drei Meter breit. Zahlreiche Palästinenser versuchten, nach Ägypten zu gelangen. Dies wurde jedoch durch die palästinensischen Sicherheitskräfte verhindert.

Laut der Zeitung “Jediot Aharonot” warfen die Palästinenser auch Steine auf Sicherheitsposten. Im Namen der radikal-islamischen Hamas übernahmen Männer mit Megaphonen die Verantwortung für den Überfall. Die Versuche, die Grenze zu überqueren, fanden ein Ende, als alle zum islamischen Gebet aufgerufen wurden. Ein Traktor füllte später einen Teil der Lücke wieder auf.

Schreiben Sie einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte beachten Sie unsere Kommentar-Richtlinien

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

Israelnetz-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen