Palästinenser schießen auf PA-Polizisten

NABLUS (inn) – Bewaffnete Palästinenser haben Donnerstagnacht in Nablus auf palästinensische Sicherheitskräfte geschossen. Dabei wurden zwei Polizisten der Palästinensischen Autonomiebehörde (PA) verletzt.

Die Schützen gehören den Al-Aksa-Märtyrer-Brigaden an, einer Untergruppe der Fatah-Bewegung des PA-Vorsitzenden Mahmud Abbas. Laut der Tageszeitung “Ha´aretz” war zwischen den Palästinensern ein Streit um ein gestohlenes Fahrzeug ausgebrochen. Bereits am Mittwoch war es in Nablus zu Auseinandersetzungen gekommen: Sicherheitskräfte hatten begonnen, Verkaufsstände abzubauen, die Händler illegal errichtet hatten. Diese protestierten.

Soldaten verletzen Palästinenser

Nördlich von Ramallah eröffneten israelische Soldaten am Donnerstagabend das Feuer auf einen palästinensischen Jugendlichen. Dieser hatte eine Brandbombe auf ein israelisches Fahrzeug geworfen. Der Palästinenser wurde schwer verletzt. Ein israelischer Hubschrauber brachte ihn zu einem Krankenhaus in Israel.

Schreiben Sie einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte beachten Sie unsere Kommentar-Richtlinien

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

Israelnetz-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen