Palästinenser retten Siedlerin mit Baby

BETHLEHEM (inn) - Palästinenser aus dem Westjordanland haben am Dienstagnachmittag eine israelische Siedlerin und ihr Baby gerettet. Die Frau hatte sich mit ihrem Fahrzeug nahe Bethlehem mehrmals überschlagen.

Die Israelin war offenbar zu schnell mit ihrem Wagen unterwegs gewesen und hatte die Kontrolle verloren. Wie Ahmad Sulaiman, einer der Retter, gegenüber der palästinensischen Nachrichtenagentur “Ma´an” mitteilte, überschlug sich das Fahrzeug dreimal und blieb dann mitten auf der Straße liegen. Sulaiman und weitere junge Männer eilten der Israelin zu Hilfe. Sie befreiten die Frau und ihr vier Monate altes Baby und riefen einen israelischen Krankenwagen.

Wie Suleiman weiter erzählte, hatten er und seine Freunde nicht gezögert, der Frau zu helfen – obwohl klar war, dass sie eine Siedlerin sein musste, da ihr Wagen ein israelisches Nummernschild hatte. “Unsere menschlichen Gefühle waren in dem Moment viel stärker als die Gefühle von Feindseligkeit und Hass, die israelische Siedler provozieren”, so der Palästinenser.

Schreiben Sie einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte beachten Sie unsere Kommentar-Richtlinien

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

Israelnetz-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen