Palästinenser plante Anschlag in Stadion

TEL AVIV (inn) – Israelische Sicherheitskräfte haben einen Terroranschlag auf das Bloomfield-Stadion in Tel Aviv vereitelt. Der Attentäter war vor drei Wochen am Eres-Grenzübergang festgenommen worden.

Er sei zu diesem Zeitpunkt auf dem Weg zu dem Anschlag gewesen, teilte Mohammed a-Rasi am Dienstagabend im Gespräch mit dem israelischen Fernsehsender “Arutz Schtajim” (Kanal Zwei) mit. Am 31. August war der Palästinenser auf dem Weg vom Gazastreifen nach Israel gefasst worden. Sein Sprengstoffgürtel war in ein Paar Unterhosen eingenäht.

Schreiben Sie einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Bitte beachten Sie unsere Kommentar-Richtlinien

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

Israelnetz-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen