Palästinenser nahe Siedlung erschossen

GUSCH KATIF (inn) – Israelische Soldaten haben am Freitag im Gazastreifen einen Palästinenser erschossen. Dieser hatte offenbar versucht, in eine Ortschaft der jüdischen Verbandsgemeinde Gusch Katif einzudringen.

Armeeangaben zufolge wollte der Palästinenser möglicherweise einen Sprengsatz legen oder die Gegend auskundschaften. Der Vorfall ereignete sich nahe der Siedlung Ganei Tal. Die näheren Umstände werden noch untersucht, berichtet die Tageszeitung “Jediot Aharonot”.

Erst am Donnerstagmorgen hatten Soldaten einen bewaffneten Palästinenser erschossen, der in die Ortschaft eindringen wollte. Er hatte zuvor das Feuer auf die Israelis eröffnet.

Schreiben Sie einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Bitte beachten Sie unsere Kommentar-Richtlinien

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

Israelnetz-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen