Palästinenser nach Angriff mit Molotowcocktails erschossen

RAMALLAH (inn) - Israelische Soldaten haben am Freitag im Westjordanland einen Palästinenser erschossen, der Molotowcocktails auf Häuser in einer israelischen Siedlung geworfen hatte. Ein zweiter Palästinenser wurde leicht verletzt.

Wie die Tageszeitung “Jediot Aharonot” meldet, ereignete sich der Vorfall in der Ortschaft Beit El nördlich der Autonomiestadt Ramallah. Nach palästinensischen Angaben handelt es sich bei dem Getöteten um einen 16-Jährigen aus dem Flüchtlingslager Dschilasun. Die Soldaten, die zum Schutz der Siedlung eingesetzt werden, forderten die Palästinenser zum Stehenbleiben auf. Als diese der Aufforderung nicht folgten, eröffneten die Israelis das Feuer.

Schreiben Sie einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte beachten Sie unsere Kommentar-Richtlinien

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

Israelnetz-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen