Palästinenser kämpfen für Saddam

BASRA (inn) – In der südirakischen Stadt Basra unterstützen Palästinenser Saddam Hussein in seinem Kampf gegen die Alliierten. Mit Soldaten aus verschiedenen arabischen Ländern bilden sie die “Heiligen Brigaden”.

Wie der Radiosender “Arutz Sheva” unter Berufung auf die britische Zeitung “Evening Standard” meldet, sind diese Kämpfer in Basra bereits gegen Amerikaner und Briten eingesetzt worden. Sie seien bereit, bis zum Schluß zu kämpfen. Eine wichtige Aufgabe der “Heiligen Brigaden” sei es, irakische Soldaten daran zu hindern, zu desertieren oder sich zu ergeben.

In mehreren Fällen hätten die Kämpfer Soldaten, die ihre Waffen weggeworfen hatten und fliehen wollten, mit Morddrohungen zurückgeholt. Die “Heiligen Brigaden” unterstehen nicht dem irakischen Oberbefehl. So hielten sie sich nicht an eine Feuerpause, die die irakischen Truppen in Basra den Alliierten angeboten hatten.

Schreiben Sie einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte beachten Sie unsere Kommentar-Richtlinien

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

Israelnetz-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen