Palästinenser, im Januar dürft Ihr wählen – wenn Arafat dann noch will

RAMALLAH (inn) – Offenbar unter dem Druck der Vereinigten Staaten hat die Palästinenserführung Wahlen für Januar 2003 angekündigt. In der Wahlkabine geht es um den Vorsitzenden und das Parlament der Autonomiebehörde (PA), den Legislativrat.

Dies gab PA-Sprecher Saeb Erekat am späten Mittwochvormittag vor Journalisten bekannt. Die Erklärung kam knapp 48 Stunden nach der Rede von US-Präsident George W. Bush, in der er Wahlen, Demokratisierung und das Ende der Ära Arafat forderte. Laut Erekat hat die Ankündigung jedoch nichts mit der Bush-Rede zu tun.

Wenige Wochen später, im März, sind die Palästinenser in den Autonomiegebieten erneut an die Wahlurnen gerufen. Dann stehen die ersten Kommunalwahlen auf dem Programm.

Schreiben Sie einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte beachten Sie unsere Kommentar-Richtlinien

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

Israelnetz-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen