Palästinenser greift Soldaten in Jenin an: zwei Offiziere verletzt

JENIN (inn) – Ein bewaffneter Palästinenser hat am Dienstagmittag in der Autonomiestadt Jenin das Feuer auf Soldaten des israelischen Grenzschutzes eröffnet. Bei dem anschließenden Schußwechsel wurden zwei Offiziere und der Angreifer verwundet. Palästinensischen Angaben zufolge wurde zudem ein 16jähriger Palästinenser getötet und fünf weitere verletzt.

Wie der aktuelle Dienst der Zeitung “Ma´ariv” meldet, wurden die beiden Offiziere ins Emek-Krankenhaus nach Afula gebracht. Sie sind im Kopf- und Brustbereich verwundet, einer von ihnen schwer. Der Angreifer wurde verhaftet und mit lebensgefährlichen Verletzungen ebenfalls in die Klinik eingeliefert. Er wird streng bewacht.

Die Soldaten waren dabei, nach Palästinensern zu suchen, die unter dem Verdacht stehen, in terroristische Aktivitäten verwickelt zu sein.

Schreiben Sie einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte beachten Sie unsere Kommentar-Richtlinien

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

Israelnetz-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen