Palästinenser gesteht Mord an 19-jähriger Jüdin

Nach dem Mord an einer 19-jährigen Jüdin haben israelische Sicherheitskräfte einen verdächtigen Palästinenser festgenommen. Die Israelin Ori Ansbacher aus der Siedlung Tekoa war am Donnerstagabend in Jerusalem umgebracht worden. Sie wurde am Freitag unter großer Teilnahme in Tekoa beigesetzt. Der Tatverdächtige ist ein 29-Jähriger aus Hebron. Er hat den Mord am Sonntag gestanden und nachgestellt, schreibt die Onlinezeitung „Times of Israel“. Mittlerweile hat der Inlandsgeheimdienst Schabak das Verbrechen als Terrorakt eingestuft.

Von: eh

Schreiben Sie einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

Israelnetz-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen