Palästinenser feuern erstmals Kassam-2-Raketen auf Israel

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on whatsapp
Share on email

TEL AVIV (inn) – Palästinensische Terroristen haben am Sonntag erstmals Kassam-2-Raketen auf Israel gefeuert.

Die Raketen wurden aus dem Gazastreifen auf zwei israelische Ortschaften im Negev abgeschossen. Eine dritte Rakete konnte von israelischen Soldaten noch vor dem Abschuß zerstört werden.

Die Kassam-2-Raketen waren mit einem Zeitzünder ausgestattet. Die Palästinenser hatten die Raketen auf den Abschußrampen angebracht und waren noch vor dem Abschuß geflohen. Die Raketen haben eine Reichweite von mehr als zehn Kilometern.

Wie ein Sprecher der israelischen Armee mitteilte, seien die Kassam-2-Raketen eine Weiterentwicklung von Raketen, die in der Vergangenheit von Hamas-Terroristen hergestellt wurden.

Nach dem Angriff rückten israelische Soldaten in den Gazastreifen vor und zerstörten eine dritte Rakete. Westlich der Ortschaft Nahal Oz im Gazastreifen wurden drei Palästinenser festgenommen, die offenbar die Raketen abgefeuert hatten.

Schreiben Sie einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

Israelnetz-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen