Palästinenser erschießen Mutter von sieben Kindern bei Ramallah (Update)

RAMALLAH (inn) – Bewaffnete Palästinenser haben am Montagnachmittag in der Nähe der Autonomiestadt Ramallah aus einem Hinterhalt auf ein israelisches Fahrzeug geschossen. Dabei wurden mehrere Menschen verwundet, eine Frau erlitt schwere Kopfverletzungen und starb wenig später im Krankenhaus.

Wie der aktuelle Dienst der Tageszeitung “Yediot Ahronot” meldet, ereignete sich der Vorfall an der Rimonim-Kreuzung östlich von Ramallah. Demnach gaben die Attentäter Schüsse auf ein israelisches Auto ab, das in der Nähe der Kreuzung unterwegs war. Die Verletzten wurden in ein Jerusalemer Krankenhaus gebracht.

Bei dem Todesopfer handelt es sich um die 49jährige Esther Galia aus Kochav Ha-Shachar. Die Mutter von sieben Kindern war auf dem Weg in die jüdische Ortschaft Rimonim, als die Attentäter das Feuer auf das Fahrzeut eröffneten. Soldaten begannen in der Gegend eine Suche nach den Palästinensern.

Schreiben Sie einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte beachten Sie unsere Kommentar-Richtlinien

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

Israelnetz-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen