Palästinenser erntet Riesenzitrone

JERICHO (inn) - Ein palästinensischer Bauer aus Beit Sahur hat am Dienstag in seinem Hain in Jericho eine rund zwei Kilogramm schwere Zitrone geerntet. Auf der Suche nach einer Erklärung für die außergewöhnliche Größe brachte der Bauer die Frucht in das Landwirtschaftsministerium.

Wie der Leiter der botanischen Abteilung, Auda Sabarna, mitteilte, hat die Zitrone einen Umfang von 53 bis 61 Zentimetern und ein Gewicht von 1.950 Gramm. Da auf dem Feld kein chemischer Dünger verwendet werde, müsse es sich um eine organische Mutation handeln, erklärte Sabarna laut der palästinensischen Nachrichtenagentur “Ma´an”.

Wie der Bauer mitteilte, hatte er den Baum, der die Riesenzitrone hervorbrachte, vor drei Jahren gepflanzt. Bereits im vergangenen Jahr habe er Zitronen mit einem Gewicht von rund einem Kilogramm geerntet.

Schreiben Sie einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Bitte beachten Sie unsere Kommentar-Richtlinien

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

Israelnetz-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen