Palästinenser ermorden Kollaborateur

RAMALLA (inn) – Militante Palästinenser haben am Sonntag in Ramalla einen Mann getötet, der angeblich mit Israelis zusammen gearbeitet hatte. Palästinensische Sicherheitsleute berichteten, die Maskierten hätten den 27-jährigen in Ramalla gefasst und seien mit ihm durch die Straßen des Flüchtlingslagers Al-Amari gegangen.

Laut der Tageszeitung “Ha´aretz” sagten sie den Passanten, Hassan Abu Subhi habe gestanden, mit dem israelischen Inlandsgeheimdienst zusammengearbeitet zu haben. Anschließend erschossen sie ihn vor einer Moschee.

Schreiben Sie einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte beachten Sie unsere Kommentar-Richtlinien

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

Israelnetz-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen