Palästinenser ermorden Hamas-Führer in Gaza

GAZA (inn) – Maskierte Palästinenser haben am Donnerstagmorgen in Gaza einen ranghohen Hamas-Vertreter getötet. Der Palästinenser galt als ein Förderer religiöser und politischer Reformen innerhalb der Hamas, schreibt die Tageszeitung “Ha´aretz”.

Hussein Abu Ajwa wurde nach der Verrichtung seines Morgengebetes in einer Moschee von Unbekannten auf seinem Heimweg in den östlichen Teil von Gaza-Stadt verfolgt. Laut Augenzeugen schossen Palästinenser dem 44-Jährigen nahe seinem Haus in Brust und Beine.

Ajwa wurde daraufhin in das Schifa-Krankenhaus in Gaza eingeliefert. Dort erlag er bei seiner Ankunft seinen Verletzungen.

Nach Angaben der unabhängigen palästinensischen Nachrichtenagentur “Ma´an” war Ajwa der Leiter eines Komitees, das islamische Rechtsgutachten erließ. Er fungierte zudem als Assistenz-Professor für Glaubenslehre im Fachbereich “Islamische Studien” an der Al-Aksa-Universität in Gaza.

Schreiben Sie einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte beachten Sie unsere Kommentar-Richtlinien

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

Israelnetz-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen