Palästinenser beschlagnahmen Waffen

HEBRON (inn) – Die palästinensische Polizei hat am Samstag in einer Ortschaft bei Hebron 16 mutmaßliche palästinensische Aktivisten festgenommen. Zudem wurden Sprengsätze und weitere Waffen sichergestellt.

Wie ein Sprecher der palästinensischen Sicherheitskräfte, Dschihad Abu Omar, mitteilte, war die Razzia der Auftakt einer neuen Kampagne der Autonomiebehörde gegen die Gesetzlosigkeit in den Palästinensergebieten. Sie fand in der Ortschaft Dura, südlich von Hebron, statt.

Die Festgenommenen beschrieb Abu Omar als “Gesetzlose”, die im Verdacht stünden, drei Fahrzeuge der Autonomiebehörde angezündet zu haben. Darunter sei auch ein Bulldozer. Bei der Kampagne seien mehr als 120 palästinensische Sicherheitsbeamte von allen Sicherheitstruppen im Einsatz. Sie sei gegen Kriminelle gerichtet und gegen “diejenigen, die öffentliche Einrichtungen und öffentliches Eigentum mutwillig beschädigt haben”.

Schreiben Sie einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte beachten Sie unsere Kommentar-Richtlinien

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

Israelnetz-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen