PA-Vertreter läßt Hamas-Aktivisten frei

TULKARM (inn) – Ein Palästinensischer Sicherheitsbeamter hat am Dienstag die Freilassung aller Hamas-Aktivisten aus den Gefängnissen der Autonomiestadt Tulkarm in Samaria veranlaßt.

Aufgrund der Angriffe der israelischen Armee, könne die Sicherheit der Häftlinge nicht gewährleistet werden, hieß es zur Begründung aus palästinensischen Kreisen.

PLO-Chef Yasser Arafat habe daraufhin den Sicherheitsbeamten aus dem Dienst entlassen und die Wiederverhaftung der Extremisten angeordnet.

In der Nacht zum Dienstag hatten Vertreter der Palästinensischen Autonomiebehörde (PA) Gefängnisse in der von Palästinensern bewohnten Stadt Shechem (Nablus) in Samaria evakuiert. Bei den Inhaftierten handelte es sich vorwiegend um Mitglieder der radikalen Terrororganisation Hamas. Palästinensischen Angaben zufolge seien die Häftlinge jedoch nicht entlassen, sondern in andere Haftanstalten gebracht worden.

Nach den Terroranschlägen am Wochenende in Jerusalem und Haifa hatte die PA mindestens 100 palästinensische Extremisten festgenommen.

Schreiben Sie einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte beachten Sie unsere Kommentar-Richtlinien

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

Israelnetz-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen