PA-Vertreter: Arafat hält Versprechen nicht

RAMALLA (inn) – Mehrere palästinensische Abgeordnete haben am Dienstagabend den Vorsitzenden der Palästinensischen Autonomiebehörde (PA), Jasser Arafat, kritisiert. Sie warfen ihm vor, seine Versprechen nicht zu halten.

Wie der Informationsdienst “Walla” berichtet, hatten sich die PA-Vertreter am Dienstag zweimal mit Arafat getroffen. Anschließend teilten sie mit, er drücke sich davor, Reformen durchzuführen. Diese hatte Arafat vor etwa einem Monat versprochen, als er versuchte, die Krise in der PA zu beenden. Nach Angaben der Parlamentarier zeigt der PA-Vorsitzende keinen Willen, auf seine Herrschaft über die Apparate der Autonomiebehörde zu verzichten.

Am Dienstagmorgen hatte der Palästinensische Legislativrat die Ergebnisse einer Untersuchung über die Anarchie in den Autonomiegebieten veröffentlicht. Daraus geht hervor, dass die PA und Arafat für das Chaos verantwortlich sind.

Schreiben Sie einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte beachten Sie unsere Kommentar-Richtlinien

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

Israelnetz-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen