PA: Hamas missbraucht Krankenhäuser als Gefangenenlager

GAZA (inn) - Das Gesundheitsministerium der Palästinensischen Autonomiebehörde in Ramallah wirft der im Gazastreifen herrschenden Hamas vor, Krankenhäuser und andere medizinische Einrichtungen zu missbrauchen. Die radikal-islamische Organisation verhöre dort Palästinenser und halte diese gefangen, hieß es in einer am Samstag veröffentlichten Erklärung.

“Nachdem Israel seine Aggression im Gazastreifen beendet hat, stellte das Gesundheitsministerium überrascht fest, dass militante Mitglieder der Hamas zu ihrem alten Verhalten zurückgekehrt sind, medizinisches Personal zu vertreiben und medizinische Zentren als Gefangenenlager sowie für Folter und Verhöre zu benutzen”, heißt es in der Erklärung laut der palästinensischen Nachrichtenagentur “Ma´an”.

Das Gesundheitsministerium der Hamas im Gazastreifen wies die Anschuldigungen aus dem Westjordanland umgehend als “Hetze” zurück. In einer am Sonntag veröffentlichten Stellungnahme hieß es, die Krankenhäuser seien rund um die Uhr für Patienten und Besucher geöffnet.

Schreiben Sie einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte beachten Sie unsere Kommentar-Richtlinien

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

Israelnetz-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen