PA beschlagnahmt Gelder für Terrorgruppe

RAMALLAH (inn) – Der palästinensische Sicherheitsdienst unter Mohammed Dahlan, dem Staatsminister für Innere Sicherheit, hat rund drei Millionen US-Dollar konfisziert, die für die Terrorgruppe Jihad al-Islami bestimmt waren. Das meldet die Tageszeitung “Ha´aretz” am Freitag.

Dem Bericht zufolge stammt das Geld aus dem Iran und wurde über mehrere arabische Länder in die Palästinensischen Autonomiegebiete gebracht. Der Sicherheitsdienst ließ die Gelder jedoch beschlagnahmen und an mehrere palästinensische Wohltätigkeitsorganisationen verteilen.

Seit Beginn der “Hudna” – der “befristeten Waffenruhe” – Ende Juni, habe die Autonomiebehörde verstärkt Schritte unternommen, um Spenden- und Fördergelder zu kontrollieren und so dem Mißbrauch vorzubeugen, heißt es in dem Bericht weiter.

Schreiben Sie einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte beachten Sie unsere Kommentar-Richtlinien

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

Israelnetz-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen