PA-Behörde verhaftet 15 Palästinensische Polizisten

GAZA (inn) – Erstmals seit Beginn der sogenannten Intifada im September vergangenen Jahres hat PLO-Chef Yasser Arafat am Mittwoch die Festnahme palästinensischer Sicherheitsbeamter angeordnet.

Palästinensischen Angaben zufolge, wurden 15 Polizisten verhaftet. Ihnen wird vorgeworfen, an Terroranschlägen auf Israelis beteiligt gewesen zu sein.

Israels Generalstabschef Shaul Mofaz hatte am Dienstag erklärt, daß seit Ausbruch der „Intifada“ mindestens 80 Israelis durch palästinensische Sicherheitsbeamte getötet wurden.

Zudem ließ die PA-Behörde sechs Bürogebäude der militanten Terrororganisation Hamas im Gazastreifen schließen.

Wir werden unabhängige Aktionen militanter Palästinenser nicht dulden, sondern „jeden verhaften der sich nicht an die Bestimmungen der Autonomiebehörde hält“, sagte der Chef des palästinensischen Sicherheitsdienstes (Al-Amen al-Wikaui) für Gaza, Mohammed Dahlan.

Schreiben Sie einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Bitte beachten Sie unsere Kommentar-Richtlinien

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

Israelnetz-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen