PA: Australiens Außenminister “unerwünscht”

RAMALLA (inn) – Die Palästinensische Autonomiebehörte (PA) hat den australischen Außenminister, Alexander Downer, zur “persona non grata” erklärt. Bei seinem jüngsten Besuch in Israel hatte dieser die Palästinenserführung kritisiert und sie aufgefordert, gegen den Terrorismus vorzugehen.

“Wir warten auf eine palästinensische Führung, die neue Initiativen ergreift, um Feindseligkeiten und Selbstmordanschläge gegen Zivilisten zu stoppen”, sagte Downer bei einem Treffen mit israelischen Politikern. Dort hatte er zudem den Bau des israelischen Sicherheitszaunes verteidigt.

Die PA warf Australiens Außenminister daraufhin vor, auf der Seite Israels zu stehen. “Downers Erklärungen sind ein Versuch, Israels Aggression gegen palästinensische Zivilisten zu rechtfertigen”, sagte der Sprecher des palästinensischen Parlaments, Rafiq el-Natsche.

Bei seinem Nahost-Besuch hatte Downer sich geweigert, PLO-Chef Jasser Arafat zu treffen. Daraufhin wurde er von den Palästinensern boykottiert und kam während seines zweitägigen Aufenthalts nur mit israelischen Politikern zusammen.

“Arafat ist unser gewählter, legitimer Führer und wer sich nicht mit ihm treffen will, ist hier nicht willkommen”, so el-Natsche.

Schreiben Sie einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte beachten Sie unsere Kommentar-Richtlinien

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

Israelnetz-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen