Ostfriesische Schafe reisen nach Israel

41 Jungböcke der Rasse Ostfriesisches Milchschaf sind mit dem Flugzeug nach Israel gereist. Israel hätte das letzte Mal vor 50 Jahren diese Rasse importiert, wie Klaus Gerdes, Zuchtleiter beim Landes-Schafzuchtverband Weser-Ems in Oldenburg, gegenüber der „Nordwest-Zeitung“ äußerte. Nun sei eine Blutauffrischung für das in Israel lebende Assaf-Schaf mit ostfriesischen Wurzeln notwendig. Anpassungsfähigkeit an dürre Böden und geringe Grundfutterqualitäten würden in der Kreuzung aus orientalischem und ostfriesischem Schaf zusammengefügt. Daher sei es für viele Milcherzeuger attraktiv.

Von: jea

Schreiben Sie einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

Israelnetz-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen