Oppositionsführer Herzog stellt Stufenplan vor

Der Chef der Arbeitspartei Jitzhak Herzog hat in der Tageszeitung „Ha’aretz“ die Zwei-Staaten-Lösung als einzigen Weg zum Frieden präsentiert. Sie soll anhand eines „erneuerten Fahrplans“ nach zehn Jahren erreicht werden. Bis dahin soll die palästinensische Wirtschaft – auch im Gazastreifen – gefördert werden, während Israel den Siedlungsbau stoppt. Etablieren die Palästinenser eine Einheitsregierung, wird ein Palästinenserstaat mit vorläufigen Grenzen ausgerufen. Herrscht in den zehn Jahren Gewaltfreiheit, kommt es zu direkten Verhandlungen mit Unterstützung der Staaten der Region.

Von: df

Schreiben Sie einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

Israelnetz-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen