Omanischer Außenminister: Palästinensischer Staat notwendig

Erstmals hat ein omanischer Spitzendiplomat das Westjordanland besucht. Außenminister Jussef Bin Alawi führte unter anderem ein Gespräch mit dem Präsidenten der Autonomiebehörde, Mahmud Abbas. Am Mittwoch hielt sich Bin Alawi in Jericho und Hebron auf. Laut der Onlinezeitung „Times of Israel“ forderte er hier die Gründung eines palästinensischen Staates. So wie nach dem Zweiten Weltkrieg weltweit der Wunsch nach der Gründung Israels bestanden habe, sei nun die Gründung eines palästinensischen Staates „strategisch notwendig“, sagte Bin Alawi. Am Donnerstag besuchte er den Tempelberg, um in der Al-Aksa-Moschee zu beten, bevor er seinen dreitägigen Besuch bei den Palästinensern beendete.

Von: ser

Schreiben Sie einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

Israelnetz-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen