Olympia-Homepage: “Tel Aviv ist Israels Hauptstadt”

ATHEN (inn) – Die Organisatoren der Olympischen Spiele 2004 in Athen sind offenbar für eine Teilung Jerusalems. Zumindest hatten sie zunächst auf ihren offiziellen Internetseiten Jerusalem als israelische und auch als palästinensische Hauptstadt angegeben.

Über “Palästina” war zudem zu lesen, dass es sich in Asien befinde und die offizielle Währung der Jordanische Dinar sei. Wie die Tageszeitung “Jediot Aharonot” berichtet, protestierten Hunderte israelische Internetsurfer gegen diese unrichtige Darstellung, nachdem das Blatt darauf aufmerksam gemacht hatte.

Jetzt erfahren die Benutzer der Olympia-Websites bei “Palästina” nur noch Einzelheiten über das Olympische Komitee der Palästinenser. Der Staat Israel liegt den Verantwortlichen zufolge in Europa und hat mittlerweile Tel Aviv als Hauptstadt.

Dies ist nicht das erste Mal, dass Organisatoren von Sportereignissen Schwierigkeiten mit der Situation im Nahen Osten haben. Der Weltfußballverband FIFA bezeichnet “Palästina” im Zusammenhang mit der Weltmeisterschaft 2006 in Deutschland als “modernen arabischen Staat”. Eine Hauptstadt ist hier nicht angegeben. Die FIFA weist darauf hin, dass die Mannschaft keine Heimspiele austragen kann.

Bereits im vergangenen Jahr waren die Organisatoren der Basketball-Europameisterschaft in Schweden auf das Hauptstadt-Problem gestoßen. Zunächst wurde auf den Internetseiten Tel Aviv als israelische Hauptstadt angegeben. Nach Protesten entfernten die Verantwortlichen den Namen der Küstenstadt, so dass Israel vorübergehend gar keine Hauptstadt hatte. Weiterer Einspruch führte dazu, dass die Organisatoren schließlich Jerusalem als israelische Hauptstadt gelten ließen.

Die Olympia-Informationen über Israel finden Sie hier.
Über die Palästinenser können Sie sich hier informieren.

Schreiben Sie einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte beachten Sie unsere Kommentar-Richtlinien

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

Israelnetz-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen