Ohne Staat: Palästinenser haben “.ps” als Top-Level-Domain

RAMALLAH (inn) – Die Palästinensische Autonomiebehörde (PA) hat eine eigene Top-Level-Domain für ihre Internet-Seiten, obwohl es noch keinen palästinensischen Staat gibt: “.ps” steht seit kurzer Zeit für die PA.

Die Autonomiebehörde sei im Rahmen ihres Programmes “elektronische Regierung” an mehreren Projekten beteiligt, sagte Premierminister Ahmed Qrea vor Journalisten in Ramallah. Dadurch sollten über das Internet Beziehungen zwischen dem Mann auf der Straße und den Regierungseinrichtungen hergestellt werden. Auch palästinensische Schulen sollten ans Netz angeschlossen werden.

Der Vorsitzende der Internet-Abteilung in der PA-Gesellschaft für Telekommunikation (Paltel), Wael Abbas, wies auf einen Anstieg der Internetnutzung in den Autonomiegebieten hin. Seiner Meinung nach habe dieser etwas mit dem technischen Fortschritt und dem Anstieg der Erreichbarkeit beim Bürger zu tun. “Die Einschränkungen der Bewegung spielen sicherlich auch eine Rolle – Menschen, die in ihren Häusern eingesperrt sind, nutzen das Netz mehr. Aber nach meiner Ansicht war und bleibt der ökonomische Faktor der wichtigste.”

Im Oktober hatte eine Befragung des palästinensischen Zentralen Statistikbüros ergeben, dass 9,2 Prozent der Häuser einen Internetzugang hatten. In 35,7 Prozent der Häuser befand sich mindestens ein Computer. 65 Prozent der Teilnehmer gaben an, eine E-Mail-Adresse zu haben.

Abbas vermutet, dass derzeit etwa 300.000 Palästinenser das Internet regelmäßig nutzen. Davon seien bis zu 200.000 Kunden bei Paltel. “Etwa 38 Prozent verwenden unbekannte Server und Server, die auf Satellitentechnik basieren. Einige von ihnen operieren auch von den Siedlungen in den Gebieten aus oder innerhalb von Israel. Wir wissen nicht viel über sie.” In den Autonomiegebieten gibt es rund 43 Provider. Das berichtet die Tageszeitung “Ha´aretz”.

Schreiben Sie einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte beachten Sie unsere Kommentar-Richtlinien

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

Israelnetz-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen