Offene Drohung: Hamas will Scharon und Mofas töten

GAZA (inn) – Die radikal-islamische Hamas hat am Mittwoch damit gedroht, Israels Premierminister Ariel Scharon und Verteidigungsminister Schaul Mofas zu töten. Nichts könne die „Krieger“ daran hindern, die beiden Politiker zu ermorden, sagte Abdel Asis Rantisi, Sprecher der Terrorgruppe im Gazastreifen.

Rantisi – der sich seit einem mißlungenen Angriff der israelischen Armee im Untergrund aufhält – beschuldigte Scharon und Mofas, „hysterisch“ auf die Ermordung von drei israelischen Soldaten durch die Hamas am Sonntag reagiert zu haben.

„Anstatt direkt gegen die Helden der Hamas vorzugehen, bevorzugen sie (die Israelis) Zivilisten mit Kriegsflugzeugen anzugreifen. Das ist etwas, wozu nur die jüdischen, zionistischen Feiglinge in der Lage sind“, sagte Rantisi weiter.

Zu dem Attentat auf die drei Israelis hatten sich die Al-Aksa-Brigaden von Jasser Arafats Fatah-Partei bekannt. Palästinensische Sicherheitskräfte sagten später jedoch gegenüber der Tageszeitung „Jerusalem Post“, daß die Hamas für den Anschlag verantwortlich sei.

Auch Rantisi bestätigte diese Angaben. Die Attentäter seien unverletzt entkommen, so der Hamas-Führer.

Schreiben Sie einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Bitte beachten Sie unsere Kommentar-Richtlinien

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

Israelnetz-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen