Offenbar auch Luftangriffe auf Jenin und Bethlehem

JENIN / BETHLEHEM (inn) – Israels Luftwaffe hat am Montagabend offenbar auch palästinensische Ziele in Samaria und Judäa angegriffen – in Jenin und Bethlehem.

Bislang unbestätigten palästinensischen Berichten zufolge, griffen Kampfflugzeuge vom Typ F-16 eine Polizeistation in Jenin an. Das Gebäude sei dabei völlig zerstört worden, hieß es. Ob es Verletzte gegeben hat, ist bislang nicht bekannt.

Israelische Repräsentanten hatten die in Nordsamaria gelegene Autonomiestadt in den vergangenen Monaten mehrfach als “Terroristennest” bezeichnet. Von hier kamen zahlreiche radikal-islamische Attentäter.

Ebenso wurden am Mittwochabend Explosionen aus der Autonomiestadt Bethlehem in Judäa. Die Berichte stützen sich auf palästinensische Angaben. Die israelische Armeeführung hat bislang keine Stellungnahme abgegeben.

Am Nachmittag hatten israelische Kampfhubschrauber neun Luft-Boden-Raketen auf die Umgebung des Regierungsgebäudes der Palästinenser in Gaza abgefeuert.

Schreiben Sie einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte beachten Sie unsere Kommentar-Richtlinien

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

Israelnetz-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen